Kreatives

F*/k off, ihr Kamerabrand-Fetischisten

Immer wieder stehe ich in der Diskussion. Hersteller X vs. Hersteller Y. Egal ob es jetzt Handys sind oder Kameras. Aber gerade bei Kameras könnte es eigentlich nicht egaler sein. Klar gibt es auch technische Aspekte, bei denen sich die Hersteller jeweils Jahr für Jahr übertreffen und gegenseitig den Rang streitig machen. Am Ende zählt aber nur, dass man ein mega Bild macht und das ist nur im kleinsten von der Technik abhängig.

Selbstverständlich empfinde ich Neid, wenn jemand mit der neusten Technik ankommt und zu gern hätte ich ein fabrikneues System, das technisch hoch modern ist im vergleich zu meiner überalterten Ausrüstung und vielleicht auch optisch was her macht, aber es wird nicht dafür sorgen, dass ich ein besseres Foto schieße. Ich hatte schon von allen Herstellern Kameras in der Hand und mit den meisten auch schon intensiv gearbeitet. Die Kamera, die ich von all denen am Besten fand war die, die bei mir Zuhause auf dem Regal war, denn ich kenne alles an ihr, weiß wie alles funktioniert und wo jeder Knopf liegt.

Also spart euch euer Equipment-Shittalk und unnötige Nikanon-Basherei mit mir. Die Beste Kamera besitze ich schon und das wird sich erst ändern, wenn ich mich dazu entscheide für mich eine neue zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü